ConPro Firmenlogo
Fahne Deutschland Banner Great Britain Banner Russia Banner Italia Banner China

I-KTW-F

Verwiegen und Dosieren von schlecht rieselfähigen Materialien

Die I-KTW-F ist ein Modul zum Verwiegen von schlecht rieselfähigen Material wie Scrap, Faserstoffe, Gries, Flakes, Pulver und Granulat.


I-KTW-F
I-KTW-F

Beispiel:
Stand-alone Gerät „GraviCon CPH42“
mit Material-Vorlagetrichter & Bedienstation
(Abb. mit Wägetechnik, optional)



Anwendung: Kunststoffrohre mit Kernschicht


Gries
PET

Gerade neue Materialien in der Extrusionstechnik können nicht mit konventionellen Wägesystemen erfasst werden. Der immer stärkere Einsatz von WPC (Wood-Plastic-Composites), recyceltem Materialien und anderem schlecht rieselfähigen Materialien mit starken Schüttgewichtsschwankungen führte zur Entwicklung der I-KTE-F. Gerade mit der Integration in die ConPro Gravimetrien ergibt sich die Möglichkeit einer schnellen Ausregelung von Schüttgewichtsschwankungen, welche bei den vorgenannten Materialien naturgemäß vorkommen. Die verwendeten Komponenten wie die Werkstoffe Edelstahl/Aluminium oder die Drehstrom Asynchronmotoren zeugen von einem auf Langlebigkeit konzipierten System.
Bei der Verwiegung und Dosierung von Materialien ist es nötig den Materialaustrag konstant zu halten. Um dies auch für schlecht rieselfähige Materialien zu erreichen wurde die I-KTW-F entwickelt. Ein integrierter Rührer verhindert die Brückenbildung und sorgt für eine permanent gefüllte Dosierschnecke. Das Gewicht der Einheit wird über eine Plattform Wägezelle ermittelt. Über die Gewichtsabnahme wird der Durchsatz berechnet und geregelt.

Besondere Merkmale

  • Einfacher mechanischer Aufbau
  • Verschleiß- und wartungsarm
  • Großer Durchsatzbereich
  • Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis

Email: info@conpro.de

Drucken / Print
Top
© 2007-2012 ConPro GmbH | Sitemap | Impressum